Das Quellgesunde
Deko

Der Mineralstoff Natrium

Natrium ist lebenswichtig für den Körper. Doch was bedeutet das für unsere Ernährung?

Kurz gesagt: Mithilfe von Natrium reguliert der Körper seinen Flüssigkeitskreislauf. Bei der heutigen Ernährung, auch der gesunden, nehmen wir aber ohne weiteres schnell das 5-fache der benötigten Menge auf. Das ist in der Regel unproblematisch, weil der Überschuss einfach über die Nieren wieder ausgeschieden wird. Übermäßiger Natriumkonsum (etwa in Form von Kochsalz) kann aber zu Bluthochdruck führen oder bereits bestehenden noch verstärken.

Deshalb empfiehlt es sich, bewusst zu natriumarmen Lebensmitteln zu greifen. Ihren Tagesbedarf an dem Mineralstoff decken Sie dabei trotzdem!


Wasser ist nicht gleich Wasser

Kleine Namenskunde Wasser

Mineral, Quell-, oder Tafelwasser – klingt doch eigentlich alles gut. Aber wo liegt der Unterschied?

Wasser ist nicht gleich Wasser! Damit der Verbraucher weiß was er kauft, hat der Gesetzgeber die Abfüller zu einheitlichen Bezeichnungen verpflichtet. Doch wie bei Fruchtsäften lässt sich aus dieser nicht immer klar ableiten, welche Qualität vorliegt.

Die meisten Freiheiten genießt das sog. „Tafelwasser“. Es ist oft nur gewöhnliches Trinkwasser, kann aber auch noch aus weiteren Quellen stammen – selbst Meerwasser ist gestattet. Mit viel CO2 darf es sogar die Bezeichnung „Soda“ tragen. Nun, ob „Tafel“ oder „Soda“, dem klaren, kühlen Nass einer Mineralquelle können diese Getränke das Wasser bei weitem nicht reichen.

Die Qualitätsanforderungen von „Quellwasser“ sind nicht wesentlich umfangreicher: Es muss lediglich am Quellort abgefüllt werden und unterirdischen Ursprung haben. Eine amtliche Anerkennung ist nicht nötig, jedoch muss es den Anforderungen an Trinkwasser genügen.

Das beste kommt zum Schluss: Um als „natürliches Mineralwasser“ – so wie das Quellgesunde von Bad Liebenwerda – bezeichnet werden zu dürfen, muss es seinen Ursprung in einer amtlich anerkannten, geschützten, unterirdischen Quelle direkt am Abfüllungsort haben und die natürliche Schwankung seiner Inhaltsstoffe muss durch Filtration oder Dekantation minimiert werden.

Die Qualität von natürlichem Mineralwasser liegt also bei weitem über der von Quell- oder gar Tafelwasser. Selbstverständlich gibt es auch bei den verschiedenen Mineralwässern Unterschiede. Mit einem besonders wertvollen Mineralwasser, wie dem Quellgesunden von Bad Liebenwerda, tun Sie für Ihr Wohlbefinden auf jedem Fall das Richtige.