Das Quellgesunde
  • Die 77. Internationale Grüne Woche: Ganz traumhaft-heimisch mit den Mineralquellen Bad Liebenwerda!

    Zur Internationalen Grünen Woche vom 20. bis 29.01.2012 sind die Mineralquellen Bad Liebenwerda nunmehr zum 17. Mal vertreten und dieses Mal auf die traumhaft-heimische Art.

    Mit den neuen Bad Liebenwerda Landträumen in den Geschmacksrichtungen Apfel-Malve-Hibiskusblüte und Kirsch-Wacholder-Lindenblüte präsentiert die ganz auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtete Marke zwei herrlich traumhafte Produkte, die an einen sonnigen Ausflug in die Natur erinnern.
    Alle Besucher sind zum Genießen eingeladen:
    Es ist ein besonderer Genuss, der mit quellgesundem Mineralwasser ohne Kohlensäure, einem Hauch heimischer Fruchtsäfte und aromatischen Blüten-Extrakten verwöhnt. Mit 3% Fruchtsaft und nur 19 kcal /100 ml ein natürlich kalorienarmer Genuss, ohne Kristallzucker gesüßt.

    Die größte Verbrauchermesse ist für die Mineralquellen Bad Liebenwerda ein guter Start in das neue Jahr. Eine starke Werbepräsenz macht auf die Produktneuheiten aufmerksam.
    Durch Großpromotions mit den leistungsstärksten Sendern in Berlin und Brandenburg werden die Bad Liebenwerda Landträume ganz intensiv beworben.
    In Form von Gratisverkostungen können sich die Besucher der Grünen Woche selbst von diesen traumhaft-heimischen Erfrischungen überzeugen.
    Aber schauen Sie doch einfach selbst – am Stand der Mineralquellen Bad Liebenwerda Nr. 119 in der Brandenburghalle 21 a.

  • NEU: Bad Liebenwerda Teeträume Granatapfel-Rooibostee
    Granatapfel-Rooibostee

    Granatapfel-Rooibostee ist die neue, leckere Geschmacksrichtung der Bad Liebenwerda Teeträume.

    Seit 15.03.2011 ist sie da - Die neue traumhafte Erfrischung mit dem besonderen Geschmack des Granatapfels und wertvollem Rooibostee-Extrakt.

    Das Bedürfnis nach einer kleinen Auszeit: Wohlbefinden, Entspannung und Sinnlichkeit – das sind die Bad Liebenwerda Teeträume!

    Quellgesundes Bad Liebenwerda Mineralwasser ohne Kohlensäure, verfeinert mit 10 % besten Fruchtsäften und abgerundet mit aromatischen Teeextrakten. Ein kalorienarmer Genuss durch die leichte Süßung mit Fructose (20 kcal/100 ml).

    Ein traumhaft-sinnliches Geschmackserlebnis:

    Bad Liebenwerda Teeträume Pfirsich-Weißer Tee Bad Liebenwerda Teeträume Pflaume-Grüntee Bad Liebenwerda Teeträume Granatapfel-Rooibostee
  • Ein ausgezeichnetes Mineralwasser - Das Quellgesunde.

    Für das Quellgesunde brechen goldene Zeiten an: Bad Liebenwerda Mineralwasser wurde von der Deutschen Lebensmittelgesllschaft (DLG) mit dem Goldenen Preis ausgezeichnet.

    Hintergrund: Die DLG fördert die Produktqualität von Lebensmitteln auf Basis neutraler und verbindlicher Qualitätsstandards. Mit ihren Internationalen Tests ist die DLG in der Qualitätsbewertung führend in Europa und gemäß internationaler Normen akkreditiert.

    Jedes Jahr untersucht die DLG Natürliches Mineral-, Quell- und Tafelwasser aus dem In- und Ausland. Um die gleichbleibende Qualität des Wassers zu testen, vergleichen die Sachverständigen zwei unterschiedlich alte Proben miteinander. Die Proben, die sie in den Betrieben im Abstand von etwa einem halben Jahr unangemeldet entnommen haben, begutachten die fünf Sachverständigen nach der sensorischen Methode. Chemisch-physikalische und mikrobiologische Prüfungen im Labor sichern das Ergebnis zusätzlich ab.

  • HC Leipzig-Superfan gesucht!

    Gemeinsam mit R.SA und Bad Liebenwerda Mineralwasser können Sie jetzt der Superfan des HC Leipzig werden.

    Nutzen Sie diese wohl einmalige Gelegenheit: Der Superfan sitzt bei den Heimspielen des HCL mit einer Begleitperson direkt neben der Spielerbank auf dem exklusiven VIP-Fansessel.

    Damit erlebt man die ostdeutsche Top-Mannschaft des Damenhandballs nicht nur live, sondern aus einmaliger, hautnaher Perspektive. Außerdem gibt es ein großes Superfan-Paket mit tollen Fanartikeln und quellgesunden Produkten der Mineralquellen Bad Liebenwerda.

    Einfach jetzt bei R.SA reinhören und mitmachen!

    Die Aktion läuft ab sofort für die Saison 2010/2011 in der Bundesliga und Champions-League ab.

    Mehr Infomationen unter:

    www.rsa-sachsen.de

    oder:

    www.hc-leipzig.de

  • 76. Grüne Woche - Erfolgreich und fruchtig-leicht
    Grüne Woche

    Mit insgesamt 415.000 Besuchern ging Sie am gestrigen Sonntag erfolgreich zu Ende – die 76. Internationale Grüne Woche

    Die Mineralquellen Bad Liebenwerda waren nunmehr zum 16. Mal mit Ihren quellgesunden Erfrischung dabei.

    Unter dem Motto „Erfrischend-fruchtige Leichtigkeit“ hat die ganz auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtete Marke die Bad Liebenwerda Leichten Schorlen in den Mittelpunkt gestellt. Das ist quellgesunde Erfrischung aus Mineralwasser kombiniert mit 30 % Apfel- oder Birnensaft, wenig Kohlensäure und ohne zusätzlichen Zucker oder Süßstoffe.

    „Und unseren zahlreichen Besuchern hat es geschmeckt“, verriet Verkaufsleiter Ingolf Hänßgen zufrieden, und denkt dabei an den nicht abreißenden Besucheransturm und die große Nachfrage nach beiden Produkten. „Von den ca. 60.000 Besuchern konnten wir viele positive Stimmen verzeichnen und haben auch wertvolle Anregungen erhalten, so der Verkaufsleiter. Man darf gespannt sein, was es auf der nächsten Grünen Woche leckeres zu probieren gibt …

  • Handball mit den Füchsen Berlin – wir laden Sie ein!

    Die Füchse Berlin sind DER Handball-Verein der Hauptstadt. Seit dem Aufstieg in die Handball Bundesliga geht es für die Füchse Schritt für Schritt aufwärts.

    In der aktuellen Saison wurde das Team von Trainer Dagur Sigurdsson noch einmal mit einigen guten Spielern verstärkt. Das zahlte sich in den ersten Saisonspielen schon erkennbar aus. Nach einem relativ einfachen Auftaktprogramm, wurden unerwartet auch Größen wie Meister THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt besiegt.

    Gemeinsam mit rs2 und dem Berliner Rundfunk laden wir Sie zu den Heimspielen in den "Fuchsbau" ein, um die Füchse Berlin live und hautnah erleben zu können.

    Mehr Informationen finden Sie unter:

    www.rs2.de

    www.berliner-rundfunk.de

    www.fuechse-berlin.de

  • Lust auf die Tropen?

    Noch nie in den Genuss der Tropen gekommen? Macht nichts – denn mit dem neuen Bad Liebenwerda Tropic Power bringt Ihnen das QUELLGESUNDE die Tropen jetzt einfach nach Hause!

    Ein leckeres exotisches Vitaminerfrischungsgetränk mit 25 % Saftanteil – der pure Fruchtgenuss mit Orange, Maracuja und Mango.

    Tropic Power – Vollmundiger Genuss auf die exotische Art.

  • "Ich mag es ..." – Eine Stimme von hier für ein Wasser von hier!

    Seit Anfang April läuft die neue Kampagne der Mineralquellen Bad Liebenwerda.

    Unter dem Motto „Ich mag es … Das Quellgesunde“ hat sich der Hersteller für alkoholfreie Getränke etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

    „Als regionales Unternehmen produzieren wir Getränke für und mit Menschen von hier. Der Bezug zur Regionalität hat in den letzten Jahren wieder stark an Bedeutung gewonnen.“ Dass die Mineralquellen Bad Liebenwerda seit der Wendezeit zu einer starken regionalen Marke herangewachsen sind, die an den Bedürfnissen der Verbraucher „von hier“ ausgerichtet ist, spiegelt sich vor allem in der aktuellen Kampagne wider.

    „Bad Liebenwerda mögen wir – denn es kommt von hier“ klingt es derzeit aus dem Radio. Ein neuer Funkspot, eine neue Stimme – aber nicht irgendeine! Ganz besonders stolz ist Geschäftsführer Horst Kuhl auf „eine Stimme von hier für ein Wasser von hier“. Mechthild Pätz (geb. Schmidt), den Einwohnern aus Bad Liebenwerda und Umgebung bestens aufgrund ihrer einzigartigen Stimmen aus den Gospelkonzerten der Nikolaikirche bekannt, singt den neuen Funkspot für die Mineralquellen. Die Idee, dass Mechthild dem „Quellgesunden“ ihre Stimme verleihen soll, kam kurzfristig. Aber diese sind ja bekanntlich oft die besten, dies bestätigt der fertige Spot, der „mit viel Gefühl für die Region und unsere Marke interpretiert worden ist“, schwärmt Horst Kuhl. Die Mitarbeiter im Tonstudio der verantwortlichen Werbeagentur waren nicht minder von Mechthilds Stimme und dem Ergebnis begeistert. Eben eine Stimme von hier für ein Wasser von hier. „Wir möchten uns gern bei Frau Pätz und für diesen tollen Funkspot bedanken und hoffen, dass Sie ihren Weg auch weiterhin so erfolgreich besingen wird“.

    Die Funkwerbung läuft derzeit auf allen wichtigen regionalen Radiosendern wie BB-Radio, dem Berliner Rundfunk, Radio Eins, RS 2, Radio PSR, Hitradio RTL, Radio SAW oder Antenne Mecklenburg-Vorpommern.

    Auch die anderen Werbemaßnahmen der Mineralquellen können sich wirklich sehen lassen: In Kooperation mit ausgewählten Märkten des Einzelhandels und Radiosendern gibt es einen „Rundum-Sorglos-Tag“ zu gewinnen, der hält, was er verspricht. Es ist eine echte Auszeit mit allem, was man sich wohl sonst nie gönnen würde: Starfriseur Udo Walz, Profistylist, neues Outfit, Sternerestaurant, erstklassiges Hotel, Limousine und andere exklusive Überraschungen. Der glückliche Gewinner kann seinen persönlichen „Rundum-Sorglos-Tag“ gemeinsam mit einer Begleitperson im Wert von sage und schreibe 5.000,- € genießen! Die Teilnahme ist natürlich auch über das Internet möglich. Unter www.ich-mag-eine-auszeit.de kann man den Mineralquellen Bad Liebenwerda schreiben, warum man sich eine Auszeit verdient hat.

    Übrigens lädt das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder ganz herzlich zum traditionellen Brunnenfest am Sonntag, den 30. Mai 2010 ein.

    Im nächsten Jahr freut sich Geschäftsführer Horst Kuhl mit seinen Mitarbeitern darauf, den 20. Geburtstag seines Unternehmens feiern zu können. Man darf gespannt sein, was sich das Unternehmen für dieses besondere Jubiläum einfallen lässt.

    Bleibt nur zu sagen: „Ich mag es … Das Quellgesunde“.

  • Happy Birthday!

    Horst Kuhl, Geschäftsführer der Mineralquellen Bad Liebenwerda feiert am 05.02. seinen 60. Geburtstag.

    Mit Stolz kann er auf die Entwicklung eines Unternehmens zurückblicken, das er seit über 30 Jahren begleitet. Der studierte Dipl.-Ingenieur für Kfz-, Lager- und Umformtechnik begann 1978 als technischer Leiter im Volkseigenen Betrieb (VEB) Getränke Bad Liebenwerda und führte den leistungsstärksten Abfüllbetrieb im damaligen Bezirk Cottbus seit 1982 als Geschäftsführer bis zur Wendezeit.

    Gemeinsam mit Egon Schindel, Geschäftsführer von RhönSprudel (Ebersburg-Weyhers), übernahm Horst Kuhl das Unternehmen von der Treuhand. 1991 begann er im Februar mit 46 Mitarbeitern und trotz schwieriger Bedingungen konnte bereits ein halbes Jahr später die Produktion aufgenommen werden. Seit dieser Zeit entwickelte sich die Mineralquellen Bad Liebenwerda GmbH mit Horst Kuhl als geschäftsführendem Gesellschafter zu einem der leistungsfähigsten Mineralbrunnen der neuen Bundesländer. Und dies nicht ohne Grund: Bis heute investierte der Chef des südbrandenburger Unternehmens über 100 Millionen Euro und lässt sein „Quellgesundes“ Mineralwasser sowie eine Vielzahl von innovativen Getränke- variationen aus nunmehr neun Brunnen sprudeln. Mit 203 Mitarbeitern, darunter 21 Auszubildenden, gilt das mittelständische Unternehmen als Aushängeschild der regionalen Wirtschaft und macht Horst Kuhl zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in der Lausitz.

    Privat haben dagegen seine drei Enkelsöhne das Zepter in der Hand.

    Möglichst viel Zeit verbringen er und seine Frau Doris mit dem Nachwuchs ihrer zwei Söhne. Außerdem setzt der ehemalige begeisterte Handballspieler auf Bewegung, ist am liebsten mit dem Rad unterwegs, tankt dabei neue Energie.

    Und die braucht er, um die Erfolgsgeschichte der Mineralquellen aus Bad Liebenwerda weiterzuschreiben. Denn wie viele regionale Getränkeproduzenten steht man auch in der Lausitz vor keiner einfachen Situation und muss sich neben großen nationalen Marken vor allem gegen die Eigenmarken des Handels im Niedrigpreissegment durchsetzen.

    Eine Aufgabe, die Horst Kuhl mit einzigartigen Getränkeinnovationen lösen will, die sich dabei stets an den Bedürfnissen der modernen Verbraucher orientieren. Eine Strategie, die bisher aufging und den Chef der Mineralquellen aus Bad Liebenwerda zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurückblicken lässt. Dennoch kein Anlass, um sich auf dem bisherigen Erfolg auszuruhen.

    Auch zukünftig wird Horst Kuhl weiter in sein Lebenswerk investieren – und dies nicht nur mit finanziellen Mitteln, sondern vor allem mit seiner ganzen Kraft, um das „Quellgesunde“ noch lange kräftig sprudeln zu lassen.

    Dabei wünschen wir ihm natürlich viel Erfolg und alles Gute.

  • Quellgesunder Genuss in seiner elegantesten Form!
    Das neue Gastronomie-Sortiment

    Seit April 2011 zeigt sich das Gastronomiesortiment der Mineralquellen Bad Liebenwerda in ganz neuem, eleganten Design.

    Auf stilvolle, zeitlos-elegante Art präsentiert sich das Mineralwasser von Bad Liebenwerda mit seinem angenehm weichen und ursprünglichen Geschmack in den Sorten Classic, Medium oder Naturell. Ob in der edlen 0,25l-Exklusivflasche oder dem 0,75l-Gourmetgebinde - das neue Gebinde in der schlicht-eleganten Tropfenform unterstreicht den reinen Charakter des Quellgesunden.

    Bad Liebenwerda bietet auch die drei Klassiker Tonic Water, Bitter Lemon und Ginger Ale in der geschmackvollen 0,25l-Exklusivflasche.
    Das neue Bad Liebenwerda Gastronomiesortiment – Ein Genuss für alle Sinne.

  • NEU: Bad Liebenwerda Landträume - ein traumhaft heimischer Genuss!
    Bad Liebenwerda Landträume

    NEU: Bad Liebenwerda Landträume - ein traumhaft heimischer Genuss!

    Die Sonne lacht von einem stahlblauen Himmel und ein leichter Wind weht über die heimischen Wiesen und Felder ...

    ... Fahrradfahren, Picknick mit der Familie und Freunden oder einfach in der Sonne liegen: Das sind die neuen Bad Liebenwerda Landträume. Ein besonderer Genuss, der mit quellgesundem Mineralwasser ohne Kohlensäure, einem Hauch heimischer Fruchtsäfte und aromatischen Blütenextrakten verwöhnt. Mit 3 % Fruchtsaft und nur 19 kcal/100 ml eine natürlich kalorienarme Erfrischung, ohne Kristallzucker gesüßt.

    Bad Liebenwerda Landträume Apfel-Malve-Hibiskusblüte:
    Quellgesundes Mineralwasser ohne Kohlensäure mit Apfelsaft, verfeinert mit natürlichem Extrakte der Malve und Hibiskusblütengeschmack.

    Bad Liebenwerda Landträume Kirsch-Wacholder-Lindenblüte:
    Quellgesundes Mineralwasser ohne Kohlensäure mit Kirsch- und Traubensaft, verfeinert mit natürlichen Extrakten von Wacholder und Lindenblüte.

    Die Bad Liebenwerda Landträume sind im praktischen, individuellen 0,75 l-Einweggebinde und in der umweltfreundlichen 1,0 l-PET-Mehrwegflasche erhältlich.

  • BELANTIS bekommt erfrischende Unterstützung!

    Seit Anfang Juli ist der größte Freizeitpark Ostdeutschlands BELANTIS Partner der Mineralquellen Bad Liebenwerda.

    Mehr als 60 Attraktionen in acht Themenwelten und zwei malerische Seen prägen die attraktive Freizeitlandschaft von BELANTIS - eine Garantie für einen spannenden Tag voller Spaß und Phantasie.

    BELANTIS ist ein Muss für aktive Familien: von Bauchkribbeln auf der Familienachterbahn für die Mutigen, über Attraktionen für Wasserratten bis hin zu den zahlreichen Angeboten zum Mitmachen und Mitlachen für
    die kleinen Entdecker. Ganz Furchtlose freuen sich auf eine spannende Wildwassertour durch Europas größte Pyramide oder die Mega-Achterbahn HURACAN – Adrenalinfans kommen hier voll auf ihre Kosten.

    Als einer der zehn größten von insgesamt 75 Freizeitparks bundesweit zählt BELANTIS zu den Top-Ausflugszielen für Familien. Familienfreundlichkeit ist oberstes Gebot bei BELANTIS. Dies bestätigt unter anderem das zertifizierte Gütesiegel „Familienurlaub in Sachsen“.
    Bei BELANTIS erlebt man einen Tag mit dem perfekten Urlaubsgefühl – und dazu gehört natürlich auch ausreichende Erfrischung. Alle durstigen Besucher können mit dem Quellgesunden aus Bad Liebenwerda auf die ganz erfrischende Art auftanken.
    Außerdem wird es mit den Mineralquellen Bad Liebenwerda und BELANTIS tolle Aktionen geben - mehr wird jetzt allerdings noch nicht verraten!

    Detaillierte Informationen erhalten Sie unter:

    http://www.BELANTIS.de

  • Quellgesunde Glückwünsche zum Balance-Akt im Wert von 2.500,- €!

    Am 30.07.2012 wurde der Teilnahmeschluss für unser Gewinnspiel „Balance-Akt mit Bad Liebenwerda Sanft“ erreicht.
    Das Quellgesunde bedankt sich bei den zahlreichen Teilnehmern für das große Interesse.
    Wir bekamen viele tolle Tipps, wie man im Alltag für sich und die Familie einen Ausgleich für Körper und Seele schaffen kann.

    Die glückliche Gewinnerin aus der Nähe von Berlin wurde von uns schriftlich benachrichtigt. Ihr persönlicher Wunschgewinn ist ein Fahrradgutschein im Wert von 2.500,- €.


    Wir wünschen allen Teilnehmern für die Zukunft erfrischend viel Glück und bleiben Sie in Balance!

  • Kooparation mit dem NABU
    Bild: NABU/Frauke Hennek

    Mineralquellen Bad Liebenwerda und der Naturschutzbund Deutschland - Gemeinsam für das Naturparadies Grünhaus


    Rund 2.000 Hektar groß ist das Naturparadies Grünhaus bei Lauchhammer in Südbrandenburg. Seit 2003 setzt sich die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe als Eigentümerin für eine ungestörte Naturentwicklung und die Rückkehr der Artenvielfalt auf der stillgelegten Tagebaufläche ein. Seit 2014 unterstützen die Mineralquellen Bad Liebenwerda dieses nachhaltige Naturschutzprojekt.

    Zugvögel wie der Kranich schätzen die Flachwassergebiete als Rastplätze und Eisvogel sowie Uferschwalben nutzen die sandigen Steilufer für ihre Bruthöhlen. Auch die in Deutschland vom Aussterben bedrohten Vogelarten Brachpieper und Steinschmätzer finden auf den Sandböden einen sicheren Rückzugsort.

    Mit der Grünhaus-Patenschaft bewahren die Mineralquellen Bad Liebenwerda 20.000 Quadratmeter Naturparadies dauerhaft für nachkommende Generationen.
    Zudem unterstützen die Mineralquellen Bad Liebenwerda mit ihrem Engagement für Grünhaus u. a. die wissenschaftliche Beobachtung der einwandernden Arten und die ehrenamtliche Tätigkeit für dieses Naturschutzprojekt.

    Unser Unternehmen ist sich seiner Verantwortung für die Region und die umliegende Natur bewusst. Der größte Teil unserer alkoholfreien Erfrischungsgetränke wird nach wie vor in umweltfreundlichen Mehrwegflaschen angeboten.


    Erfahren Sie mehr über den NABU und das Grünhaus-Projekt:

    http://naturerbe.nabu.de/projekte/gruenhaus/