Das Quellgesunde
  • Marketingpreis für innovatives Neuprodukt der Mineralquellen Bad Liebenwerda
    Feierliche Übergabe des Pro Agro-Marketingpreises 2016

    Die Mineralquellen Bad Liebenwerda sind auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mit dem Pro Agro-Marketingpreis 2016 ausgezeichnet worden. Mit ihrem innovativen Neuprodukt – der Apfel-Direktsaftschorle Lausitzer Ernte – konnten sie die Fachjury überzeugen und den dritten Platz in der Kategorie Ernährungswirtschaft belegen.
    Das Gesamtkonzept des Unternehmens, insbesondere in Sachen Regionalität, Marketingkonzept und Vermarktungsfähigkeit, konnte beim Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in Brandenburg-Berlin punkten.

    Wer an Essen und Trinken aus Brandenburg denkt, verbindet dies vielfach mit regionalen Spezialitäten. Genauso wichtig ist es aber für die Agrar- und Ernährungswirtschaft, auf aktuelle Wünsche der Verbraucherinnen und Verbraucher mit einem guten Produkt zu reagieren. Und genau das ist den Mineralquellen Bad Liebenwerda mit der Apfel-Direktsaftschorle Lausitzer Ernte gelungen.

    Die naturtrübe Direktsaftschorle aus quellgesundem Bad Liebenwerda Mineralwasser mit 60% Saftanteil aus heimischen Äpfeln der Lausitzer Ernte, trumpft nicht nur mit Regionalität auf, sondern folgt zudem dem Trend hin zum verantwortungsbewussten Genuss im umweltfreundlichen Glasmehrweggebinde.

    Überreicht wurde der Marketingpreis von Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD, 2.v.l.) an Eckhard Roß (Key Account Manager Gastronomie und Getränkefachgroßhandel Mineralquellen BLW, 3.v.l.), der diesen stellvertretend für den Brunnenbetrieb aus Bad Liebenwerda entgegennahm.

    Pressetext 01/2016